Maxl geht zur Wiesn – Künstlerpuppe

Lebensechte Jungenpuppe im populären Trachten-Stil

  • Von der beliebten Puppenkünstlerin Monika Levenig
  • Kopf, Arme und Beine aus hochwertigem Sammlervinyl
  • Vielfältige Positionierungsmöglichkeiten dank beweglicher Gelenke
  • Handgefertigt und handbemalt
  • In zauberhafter Wiesn-Tracht

Größe: 63 cm

199,80 €

Versand & Service: 9,95 €

Erhältlich in 4 Raten von 49,95 € Mit 1-GANZES-JAHR-Rückgabe-Garantie
Produktnummer:
AG19-001.01

Maxl geht zur Wiesn
Heute ist es soweit – der kleine „Maxl“ darf mit seinen Eltern auf seine erste Wiesn gehen! Mama hat ihm dafür extra eine echte Tracht maßgeschneidert. Und endlich bekommt er auch so einen feschen Hut mit imitiertem Gamsbart, wie Papa ihn oft trägt. Voller Stolz setzt sich „Maxl“ den Hut ganz alleine auf den Kopf. Seine kleinen Finger suchen auch immer wieder die verspielten Bommel der Latzhose.

Auf jedes feine Detail dieser modischen Jungen-Tracht wurde geachtet. So finden sich unter anderem von Hand aufgestickte Edelweiß-Blumen auf den Wadensöckchen und dem Karobaumwollhemd. Und der Dreispitz-Hut trägt die waldgrüne Farbe eines Jägerhutes und wird von drei kleinen Ansteckern verziert.

Von Monika Peter-Leicht exklusiv für The Ashton-Drake Galleries
Diese Künstlerpuppe erscheint exklusiv bei The Ashton-Drake Galleries und ist nicht im Handel erhältlich. Die Puppe ist aus Sammlervinyl handgefertigt und sorgfältig von Hand bemalt. Dank des weichen Stoffkörpers ist „Maxl“ sehr beweglich und schmiegt sich liebevoll an Sie. Freuen Sie sich auf einen einzigartigen Schatz, gekleidet in einem wunderschönen Trachten-Outfit.

Diese Puppe ist kein Spielzeug, sondern ein hochwertiges Sammelobjekt für anspruchsvolle Sammlerinnen. Jede Puppe ist ein Unikat und kann leicht von der Abbildung abweichen.